Zoos zählen mit zu den beliebtesten Ausflugszielen, Deutschland bietet Ihnen viele, die alle einen Besuch wert sind! Doch welche davon zählen zu den Besten? Dies erfahren Sie in diesem Blogartikel und vielleicht können wir Ihnen ja sogar bei der Wahl Ihres nächsten Zoobesuchs behilflich sein. Wenn die Zoos nicht in Ihrer Nähe sind, könnten Sie einen Besuch ja auch mit einem Urlaub in der Umgebung verbinden.

Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie sich aber auf jeden Fall die Website des Zoos ansehen, denn Eintrittspreise und Öffnungszeiten können sich immer mal ändern!

Der Erlebnis Zoo in Hannover

Der Erlebnis Zoo in Hannover
© Erlebnis-Zoo Hannover

Dieser Zoo zählt zu den familienfreundlichsten in ganz Deutschland und ist für viele auch der schönste Zoo in Deutschland. Dort kannst du bei der Sambesi-Bootsfahrt entspannt über den Fluss fahren und dabei die Tierwelt Afrikas, mit Zebras, Antilopen, Flamingos, Giraffen & CO., und die naturnah gestaltete Anlage bestaunen. 

Auch kannst du eine Wanderung durch die verschiedensten Klimazonen und die Evolutionsgeschichte des Menschen machen oder kanadische Winterwelten und indische Palastanlagen entdecken. Besonders toll sind die begehbaren Tiergehege und den Einsatz großer Panoramascheiben, wodurch du bei deinem Besuch im Erlebnis Zoo die Tiere hautnah erleben kannst. Die Gehege der Pelikane und Bennett-Kängurus sind beispielsweise begehbar. 

Des Weiteren gibt es Spiel- und Lernangebote für die jüngeren Besucher, die über den ganzen Park verteilt zu finden sind, dazu zählen z.B. die Spielplätze und auch die Showarena. In dieser zeigen Trainer Tricks mit verschiedenen Tieren und die Kinder können dabei sogar assistieren.

Der Erlebnis Zoo in Hannover
© Erlebnis-Zoo Hannover

Eintritt: In der Sommersaison kostet das Tagesticket für Erwachsene ab 25 J. 26,50€, für junge Erwachsene (17-24 J.) 20,50€, für Kinder von 6-10 J. kosten sie 18,50€ und für 3- bis 5-jährige 14,50€. Jüngere Kinder sind kostenfrei. Für Hunde müssen Sie 10,50€ zahlen. Ermäßigungen gibt es für Gruppen. 

Öffnungszeiten: 09:00-18:00 in der Sommersaison (März bis Oktober), 10:00-16:00 in der Wintersaison.

Adresse: Adenauerallee 1, 30175 Hannover

Website: www.zoo-hannover.de

Der Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig
© Zoo Leipzig

Der Zoo in Leipzig wurde bereits 1878 gegründet und ist damit einer der ältesten in Deutschland. Heute zählt zu einem der modernsten und renommiertesten weltweit, da dieser eine artgerechte Haltung der Tiere, Artenschutz, Bildung und spannende Entdeckertouren großartig unter einen Hut bringt. 

Dies sieht man beispielsweise an der einzigartigen Menschenaffenanlage Pongoland, dort leben Schimpansen, Bonobos, Gorillas und Orang-Utans. In dieser Anlage findest du außerdem einen Holzsteg, der über einen angelegten Fluss durch die aufwendig gestalteten Gehege führt. 

Im Pongoland findest du aber auch das Wolfgang-Köhler-Primaten-Forschungszentrum, wo im Auftrag des Max-Planck-Instituts Wissenschaftler das Verhalten, die Wahrnehmung und die Kommunikation von Menschenaffen erforschen. Dort kannst du den Forschern sogar dabei über die Schultern gucken! 

Des Weiteren gibt es auch noch vier weitere Erlebniswelten: der Gründergarten, Asien, das Grondwanaland und Südamerika. Das Gronwanaland ist ein überdachter tropischer Regenwald, der eine Größe von zwei Fußballfeldern hat und das Zuhause von vielen exotischen Tieren und Pflanzen ist.

Der Zoo Leipzig
© Zoo Leipzig

Eintritt: Erwachsene zahlen in der Sommersaison 22€, Kinder von 6 bis 16 J. zahlen 14€ und Kinder bis 6 Jahren sind frei. Ermäßigungen gibt es für Schwerbehinderte, Schüler, Berufsschüler, Studierende, Auszubildende, BFDler und FÖJler. Auch können günstigere Gruppentickets und Abendkarten erhalten werden.

Öffnungszeiten: 09:00-19:00 in der Sommersaison (Mai bis September), 09:00-18:00 im April und Oktober, 09:00-17:00 in der Wintersaison.

Adresse: Paffendorfer Straße 29, 04105 Leipzig

Website: www.zoo-leipzig.de

Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen

Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen
© ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Die ZOOM Erlebniswelt belegte 2018 in einer Studie zur Familienfreundlichkeit der deutschen Zoos den ersten Platz, da es ein sehr vielfältiges Angebot für die jüngeren Zoo-Besucher gibt. Neben kreativ gestalteten Spielplätzen gibt es einen Streichelzoo und eine Zooschule. Des Weiteren können Kinder die Herbstferien betreut in der ZOOM Erlebniswelt verbringen. 

Der Zoo ist auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar in drei Themenbereiche aufgeteilt: Alaska, Afrika und Asien. In diesen findest du mehr als 9000 Tiere in über 100 Arten, welche in ihren naturgetreu nachgestalteten Anlagen bestaunt werden können. Auch hier kannst du als Besucher durch die beeindruckende Landschaftsarchitektur der Reviere mit ihren nahezu unsichtbaren Grenzen die Tiere hautnah erleben. Daraus entstand auch der Name des Zoos, da die Besucher an die Tiere ganz nah “herangeZOOMt” werden. 

Ein besonderes Highlight ist das Angebot der Expeditionen oder Schnupperkurse als Tierpfleger, wobei du den Tieren noch näher kommen können. Diese kosten zwar mehr, sind es aber absolut wert!

Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen
© ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Eintritt: In der Sommersaison (12.03-31.10) zahlen Erwachsene für die Tageskarte 21,50€, Kinder (4 bis 12 J.) zahlen 14€ und Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis zahlen 16€. In der Wintersaison (01.11-11.03) zahlen Erwachsene 15,50€, Kinder 10,50€ und Schüler und Studenten 12,50€. Für Hunde müssen 6 € gezahlt werden.

Öffnungszeiten: 09:00-18:30 in der Sommersaison (April bis September), 09:00-18:00 im März und Oktober, 10:00-17:00 in der Wintersaison.

Adresse: Bleckstraße 64, 45889 Gelsenkirchen

Website: www.zoom-erlebniswelt.de 

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg

© Lutz Schnier

Der Tierpark Hagenbeck wird bereits in sechster Generation von der Familie Hagenbeck geleitet. Er wurde 1848 gegründet und 1907 wurde er dann nach einigen Zwischenstationen der erste gitterlose Tierpark der Welt und so ein Vorbild für alle anderen Zoos.

Ein Highlight des Tierparks ist das Eismeer, in welchem du auf einem 750 Meter langen Weg die Bewohner der Arktis und Antarktis, wie Seevögel, Eisbären, Walrosse und Pinguine, bestaunen kannst. Die Panoramascheiben ermöglichen sogar den Blick in die Tiefen der Gewässer. 

Auch das Orang-Utan-Haus ist einen Besuch wert, denn nicht nur die Architektur der Kuppel ist ein Blickfang, auch die Menschenaffen im Inneren sind faszinierend. 

In Hagenbeck und im anliegenden Tropen-Aquarium findest du über 16.000 Tiere aus 600 Arten und viele schöne historische Bauten und zahlreiche Pflanzen aus aller Welt.

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg
© Tierpark Hagenbeck

Eintritt: Das Tagesticket für Erwachsene kostet 24€ und für Kinder (4-16 J.) 18€. Auch gibt es Familien- und Gruppenkarten, mit welchen der Eintritt günstiger wird.

Öffnungszeiten: 09:00-19:00 im Juli und August, 09:00-18:00 im März bis Juni sowie im September und Oktober, 09:00-16:30 in der Wintersaison.

Adresse: Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg

Website: www.hagenbeck.de

Der Zoo Rostock

Der Zoo Rostock
© Zoo Rostock/Kloock

In diesem Zoo leben 4.500 Tiere aus aller Welt in einer riesigen Parklandschaft. Viele Dieser Tiere leben vergemeinschaftet, also Tiere die in freier Wildbahn zusammen leben, leben auch hier zusammen. So teilen sich z.B. Gazellen und Moorantilopen die historische Huftieranlage. 

Ein besonderes Highlight ist das Darwineum, in diesem findest du eine Tropenhalle mit naturnah gestalteten Gehegen und Tieren, wie Gorillas, Faultiere und Reptilien. Auch findest du dort eine Evolutionsausstellung, in welcher du viel über die Entstehung der Welt, die Entwicklung des Menschen und Charles Darwins Evolutionstheorie lernen kannst. 

Des Weiteren gibt es in diesem Zoo ein Polarium mit Eisbären und Pinguinen, ein Vogel-Reptilien-Haus und eine Robben-Anlage mit Seehunden und Seebären. Außerdem wachsen Riesen-Mammutbäume auf der Anlage, dies ist die größte Baumart der Welt.

Der Zoo Rostock
© Zoo Rostock/Kloock

Eintritt: Die Tageskarte kostet für Erwachsene 18€, für Kinder (4-16 J.) 10€. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studenten, Auszubildende, FSJler, BFDler, FÖJler und Schwerbehinderte. Für Hunde müssen 6€ gezahlt werden. Auch kann ein Familienticket oder eine Jahreskarte erhalten werden.

Öffnungszeiten: 09:00-18:00 in der Sommersaison (Mai bis August), 09:00-17:00 im März, April, September und Oktober, 09-16 Uhr in der Wintersaison.

Adresse: Barnstorfer Ring 1, 18059 Rostock

Website: www.zoo-rostock.de

Die Wihelma - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart

Wilhelma Stuttgart
© Wilhelma Stuttgart

Die Zoo-Anlage dieses Zoos war ursprünglich die private Schlossanlage von König Wilhelm I., welche seit 1880 öffentlich zugänglich ist, aber erst um 1950 wurden dort auch Tiere gehalten. Aus diesem Grund gibt es auf dem Gelände zahlreichen historischen Gebäude.

Der Zoo ist außerdem eine Mischung aus Zoo und botanischem Garten mit rund 11.000 Tiere in mehr als 1.200 Arten sowie rund 7.000 Pflanzenarten, in historischen Gewächshäusern präsentiert die Wilhelma wertvolle botanische Sammlungen, die teils über 160 Jahre alte Pflanzen beinhalten. 

Highlights sind das Menschenaffenhaus mit Bonobos und Gorillas, das Raubkatzenhaus mit Löwen, Tigern und Leoparden sowie das Amazonienhaus, in welchem auf 1.200m² Pflanzen und Tiere des Amazonas-Regenwalds beherbergt werden. Auch gibt es ein Aquarien- und Terrarienhaus, ein Insektarium, eine Vogelfreifluganlage und ein Schaubauernhof mit Streichelzoo.

In diesem Zoo gibt es außerdem eine Kinderturn-Welt, in welcher deine Kinder auf spielerisch-sportliche Weise selbst „zum Tier werden“. Dabei hangeln sie wie Affen, springen wie Hasen oder hüpfen wie Kängurus und am Ende bekommen die Kleinen ein Kinderturn-Diplom.

Wilhelma Stuttgart
© Wilhelma Stuttgart

Eintritt: Für das Tagesticket zahlen Erwachsene in  der Sommersaison 16€ und in der Wintersaison 11€, Kinder von 6 bis 17 J. zahlen 8€ bzw. 5,50€ und Kinder bis 5 J. zahlen nichts. Auch können Familientickets oder Jahreskarten erhalten werden.

Öffnungszeiten: 08:15-20:00 in der Sommersaison (Mai bis August), 08:15-19:30 im April und September, 08:15-18:30 im März und Oktober, 08:15-17:00 in den Wintermonaten.

Adresse: Wilhelma 13, 70376 Stuttgart

Website: www.wilhelma.de

Der Zoo Eberswalde

Der Zoo Eberswalde
© Zoo Eberswalde

Der Zoo Eberswalde war nicht von Anfang an ein Zoo, 1795 wurden zunächst eindrucksvolle Wasserfall-Anlagen geschaffen, ein Waldgelände mit Brücken, Wasserfällen, Springbrunnen, Lauben und einer Grotte. 1928 kam dann ein kleiner Wildpark mit einheimischen Wildtieren wie Uhus, Rotfüchsen, Waschbären, und Damwild dazu. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Anlage dann allerdings vollständig zerstört und der Zoo konnte erst 1969 wiedereröffnet werden. 

Heute findest du dort 1.500 Tiere aus 5 Kontinenten, wie Löwen, Tiger, Kamele, Flamingos, Kängurus und Affen. Dieser Zoo ist zwar relativ klein, hat sich den Spitzenplatz unter den kleinen Zoos Deutschlands aber wirklich verdient! 

Highlights sind unter anderem das Gemeinschaftsgehege von Wölfen und Bären und auch die aufregende Löwenanlage, bei welcher du durch einen Tunnel zu einer voll verglasten Höhle in der Mitte des Geheges gelangen. Dort kommst du dem Löwenrudel ganz besonders nahe! Die kleineren Besucher können auf den Abenteuerspielplätzen und im Streichelzoo besonders viel Spaß haben.

Der Zoo Eberswalde
© Zoo Eberswalde

Eintritt: Die Tageskarte für Erwachsene kostet 10€, Kinder von 4 bis 17 kosten 5€ und darunter sind sie frei. Ein Familienticket für 2 Erwachsene mit bis zu 4 Kindern kostet 25€. Auch Jahreskarten werden angeboten.

Öffnungszeiten: Ganzjährig von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung.

Adresse: Am Wasserfall 1, 16225 Eberswalde

Website: www.zoo.eberswalde.de

Der Tiergarten Nürnberg

Tiergarten Nürnberg
© Tiergarten Nürnberg/Thomas Hahn

Der Tiergarten Nürnberg eröffnete 1912 und wurde nach dem Vorbild des Tierparks Hagenbeck gebaut. Anfang 1939 musste er allerdings dem Ausbau des Reichsparteitagsgeländes am Dutzendteich weichen, er konnte aber wenige Monate später an der heutigen Stelle wiedereröffnet werden. 

Heute gilt der Park mit seiner bewaldeten Felslandschaft als einer der schönsten Landschaftszoos Europas, dort findest du zerklüftete Felsformationen aus rotem Sandstein, jahrhundertealte Bäume sowie idyllischen Auen- und Weiherlandschaften.

Der Zoo hat sich auf Tiere der tropischen Regenwälder Asiens, Afrikas und Südamerikas spezialisiert. Zu bestaunen gibt es über 150 Vogelarten und mehr als 50 Säugetiere. Auch findest du dort Tiere aus Wüsten, Halbwüsten und Steppen und ein Delphinarium, dieses ist die erste Außenanlage für Delphine in Deutschland. Dort schwimmen diese zusammen mit Seelöwen unter freiem Himmel in einer naturnahen Beckenlandschaft.

Tiergarten Nürnberg
© Tiergarten Nürnberg

Eintritt: Tageskarten kosten für Erwachsene 16€, für Jugendliche (14-17 J.) 12€, für Kinder (4-13 J.) 7,70€ und Kinder bis drei Jahren sind frei. Ermäßigungen gibt es unter anderem für Schüler (auch Berufsschüler), Studenten, Auszubildende, Rentner und Schwerbehinderte. Auch können Familientickets und Jahreskarten erhalten werden.

Öffnungszeiten: Täglich 08:00-19:30 geöffnet.

Adresse: Am Tiergarten 30, D-90480 Nürnberg

Weitere Infos: Tiergarten Nürnberg

Der Kölner Zoo

Der Kölner Zoo
© Kölner Zoo

Der Kölner Zoo ist einer der ältesten und beliebtesten Zoos in Deutschland mit rund 10.000 Tieren aus mehr als 750 verschiedenen Arten. Das älteste Gebäude des Zoos und auch das Highlight ist das Elefantenhaus im maurischen Stil. 

Der Elefantenpark ist mit Außenanlage 20.000m² groß und ist die modernste Anlage für Elefanten in Deutschland. Außerdem ist es die größte Elefantenanlage in Europa nördlich der Alpen, in dieser haben 10-15 Elefantenkühe Platz und es gibt noch ein Gehege für Bullen, damit auch eine Nachzucht gewährleistet ist. Das neue Elefantenhaus steht sogar unter dem persönlichen Schutz des indischen Gottes Ganesha. Das historische Elefantenhaus steht unter Denkmalschutz, kann aber auch noch besichtigt werden. 

Auch das Regendwald- und Urlwaldhaus sind etwas Besonderes, die anlagen bieten dir viele exotische Tiere und naturnahe Landschaften zum Entdecken. Im Hippodom wurde eine afrikanische Flusslandschaft nachgebildet, an welcher sich außer den Flusspferden auch Nilkrokodile, Antilopen und verschiedene Vogelarten tummeln. Wer Insekten liebt, muss ins Insektarium, dort gibt es sogar eine begehbare Flughalle mit farbenfrohen Schmetterlingen.

Der Kölner Zoo
© Kölner Zoo

Eintritt: Das Tagesticket kostet für Erwachsene 19,50 €, für Kinder von 4 bis 12 Jahre 9€ und Kinder bis 3 Jahre sind kostenlos. Schüler, Studenten und Azubis zahlen mit Ausweis 14,50€. Feierabendtickets und Jahreskarten sind auch erhältlich.

Öffnungszeiten: 09:00-18:00 in der Sommersaison (März bis Oktober) und 09:00-17:00 in der Wintersaison.

Adresse: Riehler Straße 173, 50735 Köln

Website: www.koelnerzoo.de

Der Tierpark Hellabrunn in München

Der Tierpark Hellabrunn in München
© Tierpark Hellabrunn

Der Tierpark Hellabrunn war der erste Geozoo der Welt, das heißt, dass die Tiere nach ihrer geographischen Herkunft und nicht nach verwandten Arten geordnet wurden. So leben in Der Afrika-Anlage Zebras, Antilopen, große Kudus und Strauße gemeinsam. 

Auch findest du dort Themenbereiche zu anderen Kontinenten und zur Polarwelt, dein Besuch wird so zu einer kleinen Weltreise. Der Tierpark beherbergt insgesamt 18.000 Tiere auf einer Fläche von 40 Hektar. 

Besondere Highlights sind die Eisbärenfütterung und das Greifvogel-Training. Auch toll ist die Möglichkeit eines Tierspaziergangs mit Lamas und Ponys bei einem Rundgang durch den Tierpark, dies ist besonders spannend für die jüngeren Besucher.

Der Tierpark Hellabrunn in München
© Tierpark Hellabrunn

Eintritt: Die Tageskarte kostet für Erwachsene 15€, für Kinder von 4 bis 14 Jahren 6€ und Kinder bis 4 Jahre sind frei. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studenten, Senioren und Schwerbehinderte. Auch können Familienkarten oder Jahreskarten erhalten werden.

Öffnungszeiten: In der Sommersaison (01.05.-31.10.) von 09:00–18:00 und in der Wintersaison von 09:00-17:00. Am 24. und 31. Dezember nur bis 16 Uhr.

Adresse: Tierparkstraße 30, 81543 München

Weitere Infos: Tierpark Hellabrunn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Hier schreibt Dirk

Hi, ich bin Dirk, dein Erlebnistester von MeineFreizeitwelt.de. Ich berichte dir hier von den besten Aktivitäten, Erlebnissen, Ausflugszielen und coolsten Städten weltweit. Als Vater einer kleinen Tochter interessieren mich besonders für Freizeitaktivitäten für Familien mit Kindern, wie Freizeitparks, Freizeitbäder und Tierparks. Als Adrenalin Junkie und Hindernisläufer haben es mir Action und Sport Freizeitaktivitäten wie Ninja Parcours oder Kletter- und Boulderhallen angetan.