Sie planen einen Trip nach Köln und fragen sich was man dort so alles unternehmen kann? Dann sind Sie hier genau richtig! In diesem Blogbeitrag listen wir Ihnen eine Auswahl der besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in und um Köln auf. Von Museen, zu Tierparks und Thermen ist für jede Wetterlage etwas dabei, so können Sie an sonnigen Tagen die Natur genießen und regnerische Tage drinnen verbringen.

Die Kölner Sehenswürdigkeiten

Köln ist eine der ältesten Städte Deutschlands, somit ist es kein Wunder, dass es dort viele Sehenswürdigkeiten gibt. Diese fünf zählen zu den schönsten und auch interessantesten und können alle an einem Tag bei einer Stadttour besucht werden:

1. Der Kölner Dom

Der Kölner Dom
© KölnTourismus GmbH

Der Kölner Dom ist wohl jedem in Deutschland bekannt, er ist das Wahrzeichen der Stadt und die zweithöchste Kirche Europas. Besonders bekannt ist der Kölner Dom für den Dreikönigenschrein und das Gerokreuz. Der Dreikönigenschrein beherbergt die mutmaßlichen Gebeine der Heiligen Drei Könige. Erbaut wurde der Dom im Stil der Gothik und ist 157 Meter hoch. Den Südturm des Kölner Doms können Sie über 533 Treppenstufen erreichen, oben angekommen haben Sie auf der Aussichtsplattform (in 97 Metern Höhe) einen tollen Blick über Köln.

Der Kölner Dom von innen
© Andreas Möltgen / KölnTourismus GmbH

Eintritt: Der Eintritt in den Dom ist kostenfrei, wenn Sie den Südturm besteigen wollen müssen Erwachsene 5€ zahlen und Ermäßigte (Schüler, Studenten und Behinderte mit Ausweis) 2€. Auch kann eine Kombikarte für die Turmbesteigung und die Besichtigung der Schatzkammer für 8€ oder 4€ erhalten werden.

Öffnungszeiten: Geöffnet ist der Kölner Dom für die Turmbesteigung von März bis April von 09:00-17:00, von Mai bis September von 09:00 – 18:00, im Oktober von 09:00 – 17:00 und von November bis Februar von 09:00 – 16:00.

Adresse: Domkloster 4, 50667 Köln

Website: www.koelner-dom.de

2. Die Kölner Altstadt

Kölner Altstadt
© Jens Korte / KölnTourismus GmbH

Die Altstadt in der Kölner Innenstadt müssen Sie sich auch einmal angeschaut haben! Sie sticht durch ihre einzigartigen Häuser, die kleinen urigen Gassen, die gastronomische und kulturelle Szene sowie das breite Shoppingangebot hervor. Besonders toll sind der Alte Markt, die Hohe Straße und die Schildergasse. In der Altstadt liegen auch die besten Kölner Sehenswürdigkeiten, wie der Dom, das historische Rathaus und die Groß St. Martin Kirche. Bei einem Spaziergang diese können Sie also bequem von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit pendeln und zwischendurch in Läden shoppen oder etwas essen gehen.

Altstadt Köln
© Jens Korte / KölnTourismus GmbH

Eintritt: Kostenfrei.

Öffnungszeiten: Keine.

Adresse: Gehen Sie einfach zum Kölner Dom und schon sind sie mittendrin!

Website: https://www.koelntourismus.de/sehen-erleben/poi/koelner-altstadt

3. Groß St. Martin

Groß St. Martin Köln
© Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Die Groß St. Martin ist eine romanische Kirche und stand sogar schon vor dem Dom am Kölner Rheinufer. Besonders an der St. Martin ist der kleeblattförmige Chorstuhl. Aus ihm ragen die vier charakteristischen Türme hervor, welche auch Teile der Kölner Skyline prägen. Im Inneren können Sie die Reste der historischen Bemalung bestaunen. Das Innere der ehemaligen Klosterkirche ist heute vor allem von einer imposanten Architektur und gleichzeitig reduzierten Ausstattung geprägt.

Eintritt: kostenlos

Öffnungszeiten: Am Montag ist die Kirche geschlossen, von Dienstag bis Freitag hat sie von 09:30 bis 19:30 geöffnet und am Wochenende von 10:00 bis 19:30.

Adresse: An Groß St. Martin 9, 50667  Köln

Website: https://www.romanische-kirchen-koeln.de/index.php?id=martin

4. Das historische Rathaus

Das historische Kölner Rathaus ist das älteste Rathaus Deutschlands und befindet sich mitten im Herzen der Innenstadt Kölns. Ein besonderes Highlight der Rathaus-Architektur ist die Renaissance-Laube an der Westfassade des Hauses, sie gilt als eines der typischsten Renaissance Kunstwerke. Am Turm des Rathauses befinden sich 124 Figuren, somit ist auch dieser ein echter Hingucker. Ein Highlight im Innerern ist der Hansasaal, er ist besonders reich ausgeschmückt und war lange Zeit der Repräsentationssaal des Rates und ursprünglich Tagungsort der Hanse.

Eintritt: Der Eintritt ins Rathaus ist kostenfrei, es gibt aber auch kostenpflichtige Führungen.

Öffnungszeiten: Am Montag, Mittwoch und Donnerstag von 08:00 bis 16:00, am Dienstag von 08:00 bis 18:00 und am Freitag von 08:00 bis 12:00. Am Samstag, Sonntag und allen Feiertage geschlossen.

Adresse: Rathausplatz 2, 50667  Köln

Website: https://www.koelntourismus.de/sehen-erleben/poi/historisches-rathaus

5. Der Rheinauhafen

Rheinauhafen Köln
© Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Der Rheinauhafen liegt am Ufer des Rheins in der Nähe der Südstadt, 1980 wurde der Hafen stillgelegt, da er für die großen Schiffe zu klein geworden war. Die Stadt Köln entschied sich dazu das Gebiet architektonisch umzugestalten und seit den 2000er Jahren hat er nun ein modernes, beinahe futuristisches Aussehen. Besonders bekannt sind die drei Kranhäuser, in Ihnen befinden sich Luxus-Wohnungen und Büros. Neben den neuen Gebäuden wurden die alten saniert und machen den Rheinauhafen so zu einem spannenden Mix aus Neu und Alt. Er gilt als Nobelviertel Kölns und hat einen Yachthafen. Die Galerien, Bars und Restaurants laden Sie zu einem längeren Aufenthalt ein.

Kranhäuser Rheinauhafen
© Tobias Kruse

Eintritt: Kostenfrei.

Öffnungszeit: Keine.

Adresse: Im Zollhafen, 50678  Köln

Website: https://www.rheinauhafen-koeln.de

Die Museen in Köln

Das Wetter soll nicht so toll sein und sie sind ein Museum-Fan? Dann haben Sie in Köln eine große Auswahl, von Kunst bis Geschichte und sogar zu Schokolade finden Sie hier vele tolle Museen. Diese fünf Museen zählen zu den besten der Stadt:

1. Das Schokoladenmuseum

Schokobrunnen im Schokoladenmuseum
© Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Das Schokoladenmuseum liegt direkt am Rhein und zählt zu den bekanntesten Museen in Köln. Wie der Name schon sagt erfahren Sie dort alles, was man über Schokolade nur wissen kann, vom Anbau des Kakaobaumes, zur Herstellung der Schokolade und schließlich auch zur Vermarktung. Ein Highlight in diesem Museum ist der Schokobrunnen, welcher sich unter einer großen Glaskuppel befinden, dort können Sie sich mit einer Waffel bewaffnet anstellen und die Schokolade kosten. Im Erdgeschoss befindet sich das Chocolat Grand Café, dort können Sie schokoladige Gerichte genießen und im Hussel – CHOCOLAT Shop können sie tolle Schokospezialitäten shoppen.

Schokoladenmuseum Köln
© Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Eintritt: Erwachsene zahlen an Wochentagen 12,50€ (am Wochenende 13,50€), Kinder bis 16 Jahre 7,50€ (am Wochenende 8€) und Kinder unter 6 Jahren sind kostenfrei. Ermäßigungen gibt es für Auszubildende, Studenten, Senioren ab 60 Jahren, Menschen mit Behinderung und Gruppen. Auch kann eine Familienkarte erhalten werden.

Öffnungszeiten: Das Museum ist täglich von 10:00 bis 18:00 geöffnet. Allerdings von Januar bis März und im November montags geschlossen!

Adresse: Am Schokoladenmuseum 1A, 50678 Köln

Website: https://www.schokoladenmuseum.de

2. Das Museum Ludwig

Museum Ludwig von außen
© A.R., Museum Ludwig

Im Museum Ludwig finden Sie Ausstellungen mit dem Thema “Kunst der Gegenwart”. Ausgestellt werden dort unter anderem die umfangreichste Pop-Art Sammlung Europas, die drittgrößte Picasso-Sammlung der Welt, eine der besten Sammlungen zum deutschen Expressionismus sowie eine der international bedeutendsten Sammlungen zur Fotografie. Das Museum Ludwig zählt so zu den berühmtesten und auch beliebtesten Ausstellungshäusern Kölns.

Ludwig Museum John Dewey Who?
© Rheinisches Bildarchiv, Köln/Marleen Scholten

Eintritt: Der Eintritt für Erwach­sene beträgt 11,00€, für Kin­der und Ju­gendliche bis 18 Jahren ist er frei, für Ermäßigte (siehe Website) und Gruppen ab 20 Personen beträgt er 7,50€ und für Per­so­n­en mit einem GdB von mind. 50% 6,00€.

Öffnungszeiten: Das Museum ist montags geschlossen und von Dienstag bis Sonntag von 10:00-18:00 geöffnet. Je­den 1. Don­n­er­s­tag im Mo­nat hat es von 10:00 bis 22:00 geöffnet. Auch geschlossen ist es an Heiligabend, Silvester und Neujahr.

Adresse: Hein­rich-Böll-Platz, 50667 Köln

Website: https://www.museum-ludwig.de/

3. Das Sport & Olympia Museum

Sport & Olympia Museum von außen
© DSOM

Im Deutschen Sport & Olympia Museum können Sie auf ca. 2000 m² 2500 Jahre Sportgeschichte erleben. Die Ausstellung reicht von den römischen Gladiatoren bis hin zum WM-Sieg der deutschen Herrenmannschaft 2014 und wird durch über 3000 Exponate, Filmausschnitte und Medienstationen präsentiert. Immer wieder haben Sie dort auch die Gelegenheit selbst aktiv zu werden, beispielsweise auf den zwei Kunstrasenplätzen auf dem Dach des Museums, auf welchen Sie Fußball, Tennis, Streetball oder Volleyball spielen können.

Sport & Olympia Museum Foyer
© DSOM

Eintritt: Erwachsene zahlen 8€ Eintritt, Kinder ab 6 Jahren und Ermäßigte (Schüler, Azubis, Studenten, Menschen mit Behinderung ab 50% GdB) zahlen 5€. Auch können Sie Familienkarten (2 Erwachsene + 2 Kinder unter 15 J.) für 20€ und einen ermäßigten Preis für Gruppen ab 12 Erwachsenen für 7€ pro Person erhalten.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag immer von 10:00 bis 17:00.

Adresse: Im Zollhafen 1, Rheinauhafen, 50678 Köln

Website: https://www.sportmuseum.de

4. Das Rautenstrauch-Joest-Museum

Rautenstrauch Joest Museum
© Guido Schiefer

In der Austellung des Rautenstrauch-Joest-Museums finden Sie Kunst aus fernen Ländern. Derzeit befinden sich dort rund 70.000 Objekte aus Ozeanien, Afrika, Asien und Amerika, über 100.000 ethnografische Fotografien und 48.000 Fachbücher. Im Foyer befindet sich beispielsweise ein riesiger historischer Reisspeicher aus Indonesien. Der Kulturen vergleichende Ansatz, mit Einbeziehung unserer eigenen Kultur, in diesem Museum, betont das gleichberechtigte Dasein und die Ebenbürtigkeit aller Kulturen und vermittelt Denkanstöße und Dialogansätze.

Rautenstrauch Museum Köln

Eintritt: Der Eintritt in das Museum beträgt 7€, für Ermäßigte nur 4,50€. Ein Gruppenticket (ab 10 Personen) kostet 4,50€ pro Person. Weitere Ermäßigungen gibt es für Menschen M´mit Behinderung ab einem GdB von 50%, für sie beträgt der Eintritt nur 3,50€.

Öffnungszeiten: Von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00, donnerstags bis 20:00. Am 1. Donnerstag im Monat sogar immer von 10:00 bis 22:00. An Feiertagen nur von 10:00 bis 18:00 und montags ist das Museum ganz geschlossen.

Adresse: Kardinal-Höffner-Platz 1, 50667  Köln

Website: https://www.museenkoeln.de/rautenstrauch-joest-museum/

5. Das NS-Dokumentationszentrum

© Jürgen-Seidel

Das NS-Dokumentationszentrum befindet sich im alten Gestapo-Haus (von Dezember 1935 bis März 1945). In den Räumlichkeiten der ehemaligen Staatspolizei wird Ihnen heute Geschichte Kölns in den Zeiten des Nationalsozialismus vermittelt und sich dem Gedenken und dem Erforschen dieser gewidmet. Die Themen sind: Aufstieg und Machtergreifung, Gleichschaltung, Machtapparat, jüdisches Schicksal, Widerstand, Krieg, Zwangsarbeit, Kriegsende und, besonders interessant für Köln, Karneval in Zeiten des Nationalsozialismus.

NS-Dokumentationszentrum von innen
© Marion Mennicken

Eintritt: Erwachsene zahlen 4,50€ und Ermäßigte 2,00€. Freien Eintitt gibt es für alle Schülerinnen und Schüler, alle unter 18-jährigen Kölnerinnen und Kölner, alle Inhaberinnen und Inhaber des Kölnpasses sowie  alle Geburtstagskinder.

Öffnungszeiten: Von Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 18:00, am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11:00 bis 18:00. Am 1. Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) von 10:00 bis 22:00.

Adresse: Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln

Website: https://museenkoeln.de/ns-dokumentationszentrum/start.aspx?s=314

Die Parks in Köln

Für schöne Tage bietet Ihnen die Stadt Köln viele schöne Parks mit großen Wiesen zum Entspannen und tollen Highlights für Spaß mit Familien und Freunden. Neben diesen fünf Parks gibt es auch noch weitere, allerdings zählen diese zu den beliebtesten Parks in Köln:

1. Der Volksgarten

Der Volksgarten in Köln
© Mike Dyna / KölnTourismus GmbH

In diesem Park brauchen Sie sich keine Gedanken machen, dass Langeweile aufkommen könnte. Dort finden Sie mehrere Tischtennisplatten, Slacklinepfosten, Restaurants, einen Biergarten, einen Spielplatz und sogar einen Tretbootverleih. Für etwas Ruhe können Sie sich in den Rosengarten in den Mauern des alten Fort IV zurückziehen. Im Sommer und Frühjahr ist der Park perfekt um mit Familie und/oder Freunden zu grillen, trinken und feiern. Für größere Events können Sie auch die Orangerie im Volksgarten mieten, in dieser werden in einem unverwechselbaren Ambiente auch Konzerte, Filme und Theaterstücke aufgeführt.

Volksgarten Köln See
© Mike Dyna / KölnTourismus GmbH

Adresse: Eifelstraße, 50677  Köln

Website: https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/parks/volksgarten

2. Der Rheinpark

Rheinpark Köln
© Stadt Köln

Der Rheinpark liegt zwischen der Deutzer Messe und dem Mülheimer Hafen und bietet Ihnen Natur pur. Er liegt direkt am Rhein gegenüber des Kölner Doms und bietet einen grandiosen Blick auf diesen. In diesem Park fährt eine Kleinbahn regelmäßig ihre Runden, sie wurde 1957 für die Bundesgartenschau errichtet. Von dieser sind auch noch Skulpturen, ältere Gebäude und Wasseranlagen übrig geblieben, welche den Spaziergang durch den Park zu einer Entdeckungstour machen. Auch könne Sie hier in die Kölner Rhein-Seilbahn steigen und eine Fahrt über den Rhein genießen. Für Kinder gibt es einen großen Spielplatz und einen Skateplatz, dieser kann natürlich auch von älteren genutzt werden.

Rheinpark mit Blick auf Kölner Dom
© Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Adresse: Rheinparkweg, 50679 Köln – Deutz

Website: https://www.koelntourismus.de/sehen-erleben/poi/rheinpark/

3. Der Beethovenpark

Beethovenpark

Der Beethovenpark ist perfekt für Grillpartys im Sommer und Schlittenfahrten, den Pilzberg hinunter, im Winter. Auf den 40 Hektar Grünfläche können Sie jeglichen Aktivitäten nachgehen, wie z.B. Entspannen, Gassigehen, Joggen, Fahrradfahren, Badminton spielen, Sonnenbaden usw. Der Park ist also perfekt für schöne Wochenendausflüge mit Ihrer Familie und/oder Ihren Freunden. Der Pilzberg gehört zu den Kölner Schutthügeln, somit wurde er nach dem Zweiten Weltkrieg aus innerstädtischem Trümmerschutt errichtet. Auf seinem höchsten Punkt finden Sie eine überdachte Aussichtsplattform, der “Pilz”.

Adresse: Berrenrather Straße, 50937 Köln

Website: https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/parks/65781/index.html

4. Der Stadtgarten

Stadtgarten

Den Kölner Stadtgarten könnte man auch als grüne Oase mitten in der Stadt bezeichnen. Er ist perfekt um sich eine Auszeit vom Trubel der Innenstadt zu nehmen, ausruhen können Sie sich auf den Wiesen oder auf Bänken oder Sie machen einen gemütlichen Spaziergang und genießen die Ruhe. Auf dem Gelände des Parks steht auch das gleichnamige Veranstaltungszentrum an der Venloer Straße, welches aus einem Konzertsaal, einem Live-Club und einem Restaurant mit Biergarten im Grünen besteht.

Adresse: Venloer Straße, 50672 Köln

Website: https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/parks/65792/index.html

5. Der Hiroshima-Nagasaki-Park

Hiroshima-Nagasaki-Park
© Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Der Hiroshima-Nagasaki-Park liegt direkt am Aachener Weiher, welcher besonders beliebt bei den Kölnern ist. Dort können Sie sich gemütlich auf die Wiese pflanzen und den Blick aufs Wasser, ruhig ist es hier meist allerdings nicht! An Tagen mit gutem Wetter tummeln sich hier Menschen, es wird gegrillt, Kölsch getrunken, Musik gehört und gespielt. Im Biergarten lassen sich Hunger und Durst stillen. Am Aachener Kulturdeck direkt daneben gelegen, wird im Sommer regelmäßig Live-Musik angeboten oder man kann zu elektronischen Klängen das Tanzbein schwingen.

Adresse: Aachener Straße, 50674  Köln

Website: https://www.koelntourismus.de/sehen-erleben/poi/aachener-weiher/

Zoos und Tierparks in und um Köln

Auch für Tierfans hat Köln einiges zu bieten, neben dem in ganz Deutschland bekannten Zoo mit Aquarium finden Sie hier auch einige kleine und größere Tierparks. In diesen ist ein spaßiger Tag für die ganze Familie garantiert:

1. Der Kölner Zoo

Kölner Zoo Elefantenhaus
© Kölner Zoo

Im Kölner Zoo finden Sie mehr als 10.000 Tiere, er zählt zu den ältesten und beliebtesten Zoos in Deutschland und zu den vielfältigsten in ganz Europa. Zu den Highlights des Zoos zählen die 2004 eröffnete Elefantenanlage, sie ist die größte nördlich der Alpen und das Hippodom mit einer afrikanischen Flusslandschaft, in der u.a. Flusspferde, Nilkrokodile und Sitatunga-Antilopen leben. Bei den besuchern besonders beliebt sind ebenfalls das Regenwaldhaus, welches Tiere und Pflanzen aus einem der bedrohtesten Naturparadiese der Erde, den Regenwäldern Südostasiens, zeigt, Urwaldhaus für Menschenaffen sowie das Aquarium. 

Kölner Zoo Pavianfelsen
© Kölner Zoo

Eintritt: Das Tagesticket kostet für Erwachsene 19,50 €, für Kinder von 4 bis 12 Jahre 9€ und Kinder bis 3 Jahre sind kostenlos. Schüler, Studenten und Azubis zahlen mit Ausweis 14,50€. Feierabendtickets und Jahreskarten sind auch erhältlich.

Öffnungszeiten: 09:00-18:00 in der Sommersaison (März bis Oktober) und 09:00-17:00 in der Wintersaison.

Adresse: Riehler Straße 173, 50735 Köln

Website: www.koelnerzoo.de

2. Lindenthaler Tierpark

Lindenthaler Tierpark Ziegen
©Lindenthaler Tierpark

In Lindenthal Tierpark fressen Ihnen die Tiere aus der Hand, dafür gibt es Futterautomaten an welchen Sie das Futter kaufen können! Hier laufen unter anderem Dammwildrudel und Soay-Schafe frei umher. In einer begehbaren Voliere finden Sie verschiedene Hausgeflügel, darunter Laufenten oder Perlhühner. In zwei weiteren Volieren warten schwarze Schwäne, Bronzeputen und Streifengänse auf Sie. Sehr beliebt bei den Kindern ist das Streicheltiergehege, in welchem Esel, Ziegen, Schafe und viele weitere Lieblingstiere auf Sie warten. In direkter Nachbarschaft zum Tierpark befindet sich ein großzügiger Spielplatz. Am Wochenende gibt es hier zusätzlich noch (bei schönem) Wetter Ponyreiten für 3€ pro Runde. 

Lindenthaler Tierpark Esel
©Lindenthaler Tierpark

Eintritt: Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: Im Januar und Februar von 09:00 bis 17:00, im März von 08:00 bis 18:00, im April von 08:00 bis 19:00, von Mai bis August von 08:00 bis 20:00, im September von 08:00 bis 19:00, im Oktober von 08:00 bis 18:00 um im November und Dezember von 09:00 bis 17:00.

Adresse: Kitschburger Straße, 50935  Köln

Website: https://www.lindenthaler-tierpark.de/

3. Der Tierpark Tannenbusch

Dieser Tierpark zählt zu einem der beliebtesten Ausflugsziele im Kölner Norden. Dort finden Sie 130 Säugetiere und weit über 100 Wasser- und Hühnervögel. Der Tierpark Tannenbusch will seinen Besuchern einheimische (oder früher hier einheimische) Tiere näher bringen und ihnen die Gelegenheit geben, diese in Ruhe zu beobachten. Ebenfalls dazu gehört ein schöner Spielplatz mit Seilbahn, Spielkarussell, Kletterturm, Schaukeln und Rutschen und ein Erlebnispfand mit zehn Stationen zum Erforschen der Natur, sowie ein Geopfad, der als Rundweg angelegt wurde. Außerdem gibt es eine Gaststätte in die Sie einkehren können, um Ihren Hunger zu stillen und sonntags wird  Ponyreiten angeboten.

Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei, auf dem Parkplatz fällt allerdings eine Parkgebühr von 2,50€ an.

Öffnungszeiten: In Sommerzeit von 08:00 bis 20:00 und in der Winterzeit 08:00 bis 18:00.

Adresse: Im Tannenbusch, 41540 Dormagen

Website: https://svgd.de/tannenbusch.html

4. Der Wildpark Dünnwald

Mit seinen gut 20 Hektar Fläche ist der Wildpark Dünnwald einer der größten und attraktivsten Wildparks in Köln und im Kölner Umland. In den großflächigen Gehegen sind verschiedenen Wildarten zu Hause. Neben heimischen Wildtieren wie Wildschweinen, Dam- und Muffelwild leben im Wildpark auch sehr seltene, vom Aussterben bedrohten Wisenten, dies sind europäische Bisons. Von einer zweistöckigen, überdachten Aussichtsplattform, in traditioneller Fachwerkbauweise, kann man den Blick über das weitläufige Gelände schweifen lassen. Neben den Tieren können Sie auch auf dem Baumpfad verschiedene Baumarten entdecken und etwas über sie lernen. Auf geschnitzten Holzskulpturen, die überall verteilt sind, können die Kinder klettern und auf dem Spielplatz können sie weiter toben.

Eintritt: Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet.

Adresse: Dünnwalder Mauspfad 230, 51069 Köln

Website: https://www.wildpark-duennwald.de/wildpark-duennwald-neu

5. Der Erlebnisbauernhof Gertrudenhof

Erlebnisbauernhof Gertrudenhof Collage
© Erlebnisbauernhof Gertrudenhof

Der Gertrudenhof ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien vor den Toren Kölns. Hier können Kinder den Tieren im Streichelzoo näher kommen, unter anderem finden Sie dort Alpakas, Ziegen, Esel, Schafe, Rinder, Meerschweinchen, Hasen, Kühe und die verschiedensten Hühnerrassen. So erleben die Kinder spielerisch beim Streicheln und Füttern der Tiere, welche Vielfalt die Natur zu bieten hat oder gehen so auf eine spielerische Entdeckungstour der Arten und Rassenvielfalt der Bauernhoftiere. Anschließend können Sie sich auf dem großen Spielplatz, mit Sandkasten, Spielehaus, Rutschen, großen Schaukeln und Trampolin, austoben. Im Sommer können sie auch im Wasserlauf planschen und zusätzlich gibt es noch weitere tolle Aktionen, wie Puppentheater und Mottofeste.

Erlebnisbauernhof Gertrudenhof Erdbeer Café

Eintritt: Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: Von Montag bis Samstag von 08:00 bis 19:00 und sonntags von 09:00 bis 18:00.

Adresse: Lortzingstraße 160, 50354 Hürth – Hermülheim

Website: http://erlebnisbauernhof-gertrudenhof.de

Thermen und Freizeitbäder in Köln und Umgebung

Ebenfalls können Sie in Köln bei schlechtem Wetter eine der vielen Thermen oder Freizeitbäder aufsuchen und den Tag über dort entspannen oder auch viel Aktion erleben. Bei diesen fünf Erlebnisbädern ist für jeden etwas dabei:

1. Das Aqualand

Das Aqualand in Köln
© Aqualand Köln

Das Aqualand ist ein tolles Erlebnisbad in Köln, es bietet Spaß und Erholung für die ganze Familie. Dort finden Sie abgefahrene Rutschen, eine tolle Saunalandschaft mit Zen-Garten und Whirlpools unter einem tropischen Pavillon, ein Solebecken im Außenbereich zum Entspannen und einen aufregenden Strömungskanal. Ein besonderes Highlight sind die Loopingrutsche, welche mit einem beinahe freien Fall von 10 Metern startet, sowie die 80 °C warme Zensauna, in welcher Sie eine meditative Entspannung zelebrieren können, der Blick auf den Zengarten beruhigt zusätzlich.

Aqualand Wellness Hamam
© Aqualand Köln

Eintritt: Die Tageskarte kostet für Erwachsene 22,90 €, für Kinder von 7 bis 15 J. 16,90 €, für Kinder von 3 bis 6 J. 6,50 € und Kinder bis 2 J. kostenfrei. Auch gibt es noch weitere Ermäßigungen für Frühschwimmer und Senioren. Für den besuch der Saune wird ein Zuschlag berechnet.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10:00-22:00, am Freitag von 10:00-23:00, am Samstag von 09:30-23:00 und an Sonn- und Feiertagen von 09:30-22:00.

Adresse: Merianstraße 1, 50765 Köln

Website: https://aqualand.de/

2. Die Claudius Therme

Claudius Therme Saunalandschaft
© Claudius Therme GmbH & Co. KG

In dieser Therme finden Sie schöne Becken mit staatlich anerkanntem Thermalwasser, ein umfangreiches, teils sogar kostenfreies Wellness-Angebot und eine toll gestaltete Saunalandschaft. Sie zählt zu den beliebtesten Thermen in Köln und Umgebung. Im großen Strömungskanal können Sie sich entspannt treiben lassen oder Schallwellen, welche durch Unterwassermusik erzeugt werden, auf sich wirken lassen. Noch mehr Entspannung gibt es in der 90°C bis 100°C warmen Erdwallsauna mit loderndem Kamin. 

Claudius Therme Innenbereich
© Claudius Therme GmbH & Co. KG

Eintritt: Der Eintritt in das Thermalbad kostet für 2 Stunden 14,50€, für 4 Stunden 20,50€ und die Tageskarte kostet 28,50€. An Wochenenden sowie Feiertagen wird ein Zuschlag von 2€ berechnet und für den Eintritt in das Thermalbad und die Sauna werden zusätzlich 6€ berechnet.

Öffnungszeiten: Die Bade- und Saunaanlage hat täglich von 09:00 bis 24:00 (auch an Sonn- und Feiertagen) und Wellenessabteilung täglich von 10:30 bis 20:00 (auch an Sonn- und Feiertagen, außer am 24.12.).

Adresse: Sachsenbergstrasse 1, 50679 Köln

Website: https://www.claudius-therme.de/

3. Das Neptunbad

Neptunbad Köln von außen
© Neptunbad Premium Sports & Spa

Das Neptunbad gibt es seit über 100 Jahren, in Ihr werden traditionell inspirierte Bäderkultur und moderne Wellness-Ambiente vereint. Im Spa wird ein atemberaubendes Ambiente in Form einer asiatischen Wohlfühloase erzeugt. Nach dem Aufenthalt in der schönen Saunalandschaft können Sie sich im Zen-Garten noch weiter entspannen. Highlights der Saunalandschaft sind die japanische 70°C Kräutersauna, die 90°C heißen Asa-hi Sauna mit einem Salz-Peeling und das Laconium, ein altrömisches Dampfbad mit einer Temperatur von 50°C. Schwimmen können Sie unter anderem im 37°C Schwimmbecken welches Sie mit Unterwassermusik in einen meditativen Zustand versetzt. 

Neptunbad Köln Innenpool
© Neptunbad Premium Sports & Spa

Eintritt: Der Eintritt kosten für 2 Stunden 21,50 €, für 4 Stunden 27,50 € und die Tageskarte kostet 33,50 €. An Samstagen, Sonntagen, feiertags und in den Weihnachtsferien werden 3€ Zuschlag berechnet.

Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 bis 24:00 geöffnet. Heiligabend und Silvester von 09:00 bis 17:00 Uhr und Neujahr 11:00 bis 24:00. 

Adresse: Neptunplatz 1, 50823 Köln

Website: https://www.neptunbad.de/

4. Die Mauritius Therme

Die Mauritius Therme ist Therme und Hotel zugleich, so können Sie dort einen entspannenden Kurztrip verbringen. Die 3.500 m² große Thermenlandschaft bietet Ihnen einen großen Innenpool, ein Solebad über den Dächern Kölns mit tollem Ausblick, eine Sonnenterrasse und sechs finnische Saunen. Die Außensauna hat eine Temperatur von 90°C, wenn Ihnen das zu heiß ist, können Sie auch in der 50°C warme Bio-Sauna mit Lichtimpulsen entspannen. Das Dampfbad hat eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit von 100%, so werden Sie in dieser konsequent von Atemwegsbeschwerden befreit.

Eintritt: Der Eintritt kostet für 4 Stunden Montags bis Samstags 18,00 € und Sonntags 20,00€. 

Öffnungszeiten: Die Anlage ist jeden Tag von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr geöffnet.

Adresse: Mauritiuskirchplatz 3 -11 , 50676 Köln

Website: https://mauritius-ht.de/

5. Das CaLevornia

Das Freizeitbad CaLevornia ist ein Familienbad mit zwei Freizeit-, zwei Mehrzweck-, Spiel- und Babybecken. Ein besonderes Highlight ist die 100 m lange Blackhole-Riesenrutsche mit Videoprojetionen. Im 20.000m² großen Außenbereich finden Sie eine Parklandschaft mit altem Baumbestand und großen Liegeflächen sowie Sonnenterrassen mit Liegestühlen. Aich fidnen Sie dort eine Beachanlage mit zwei Volleyballfeldern und zwei Beachsoccerfeldern und im Freibad ist eine Wasserbasketballanlage installiert. Im Saunabereich gibt es sechs verschiedene Saunen, wie z.B. die Kräutersauna mit 70°C oder die Erdsauna mit 80°C bis 100°C. Des Weiteren gibt es noch zwei Tauchbecken und einen Whirlpool.

Eintritt: Die Eintrittspreise für das Freibad betragen für Erwachsene (ab 18) 4,50€ und für Kinder und Schüler (mit gültigem Ausweis) 3,00€. Für 2 Stunden in der Schwimmlandschaft und Sauna werden 17,50€ gezahlt, 4 Stunden kosten 20,00€ und die Tageskarte 23,00€.

Öffnungszeiten: Das Freibad hat Montag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 geöffnet. Die Schwimmlandschaft und Sauna hat Montag bis Freitag von 08:30 bis 22:00 geöffnet und wochenends und feiertags von 09:00 bis 22:00.

Adresse: Bismarckstraße 182, 51373 Leverkusen

Website: https://www.calevornia.de/home/

Das waren unsere top Ausflugsziele in Köln – hier ist für jeden etwas dabei!

Köln Kranhäuser und Dom

In Köln finden Sie natürlich auch noch viel mehr Ausflugsziele, von Indoor-Spielplätzen zu Kartbahnen und Kinos sowie Musicals. Die Möglichkeiten für Unternehmungen in Köln sind nahezu unendlich! Wer nach besonders viel Adrenalin sucht, kann auch das Phantasialand in der Nähe von Köln aufsuchen, in diesem Freizeitpark wird Ihnen Spaß für die ganze Familie geboten. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Hier schreibt Dirk

Hi, ich bin Dirk, dein Erlebnistester von MeineFreizeitwelt.de. Ich berichte dir hier von den besten Aktivitäten, Erlebnissen, Ausflugszielen und coolsten Städten weltweit. Als Vater einer kleinen Tochter interessieren mich besonders für Freizeitaktivitäten für Familien mit Kindern, wie Freizeitparks, Freizeitbäder und Tierparks. Als Adrenalin Junkie und Hindernisläufer haben es mir Action und Sport Freizeitaktivitäten wie Ninja Parcours oder Kletter- und Boulderhallen angetan.